Start Rund um die Schule
Rund um die Schule
Nachmittags hitzefrei in der letzten Schulwoche PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Rheingauschule   
Montag, den 24. Juni 2019 um 11:53 Uhr

Aufgrund der angekündigten Hitzewelle entfällt der Nachmittagsunterricht in der ganzen Woche vom 24.6. bis 28.6.2019. Bei Bedarf richten wir eine Notbetreuung ein. Bitte melden Sie sich im Sekretariat, wenn Sie diese in Anspruch nehmen möchten.

Das Sommerfest findet wie angekündigt planmäßig statt.sun-3193252 640

 
Einladung zum Sommerfest 2019 (mit Programm) PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Rheingauschule   
Freitag, den 21. Juni 2019 um 09:49 Uhr

Gebaeude LogoLiebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern, liebe Kolleginnen und Kollegen, liebe Ehemalige und Freunde der Rheingauschule,

zu unserem diesjährigen Fest der Schulgemeinde, dem Sommerfest am Mittwoch, 26. Juni 2019 von 15.00 bis 18.00 Uhr, laden wir Sie/Euch ganz herzlich in die Rheingauschule ein. Wie jedes Jahr wollen wir gemeinsam bei Kaffee und Kuchen, Grillwürstchen und Getränken das ablaufende Schuljahr gemütlich ausklingen lassen.

Zu diesem Fest sind auch die zukünftigen Fünftklässler der Rheingauschule zusammen mit ihren Eltern eingeladen.

Unser besonderer Dank gilt den Eltern der Jahrgangsstufe 8, die traditionsgemäß das Kuchenbuffet bereitstellen.

Wir würden uns freuen, Sie/Euch bei unserem Sommerfest begrüßen zu dürfen. Auch Freunde und Bekannte sind herzlich willkommen.

Jetzt können wir nur noch auf bestes Sommerwetter hoffen. (Bei schlechtem Wetter findet die Feier in den Räumen der Schule statt.)

Mit besten Grüßen

Wolfgang Weinem       Thomas Fischer 
(Elternbeiratsvorsitzender)   (Schulleiter)

 

pdf-icon  Programm

 

 
Erster Platz bei Ruder-Regatta für Rheingauschule PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Sarah Freund   
Montag, den 17. Juni 2019 um 19:00 Uhr

Maximilian Rühling und Adrian Langendörfer bei Jugend trainiert für Olympia erfolgreichjugend 1b
jugend3
Zwei Tage, zwei Rennen, zwei Siege beim Landesentscheid Rudern im Schiersteiner Hafen: Sowohl im Vorlauf am Samstag, dem 15.06.2019, als auch am Folgetag im Finale konnte keines der sechs weiteren Boote Maximilian und Adrian (Klasse 8) gefährlich werden und können sich nun hessische Schülermeister nennen.

Sie fanden in Ihrer Altersklasse im Leichtgewichtsdoppelzweier jeweils vom Start weg gut ins Rennen und gaben die Führung nicht wieder her. Dabei war das kein Selbstläufer, saßen die beiden in Schule (WPU-Kurs Rudern Stadermann/ Freund) und Geisenheimer Wassersportverein aktiven Nachwuchsruderer doch erstmals auf einer Regatta zusammen im Boot und hatten am Samstag mit Wind zu kämpfen.

jugend 1bDennoch war Ihr Sieg in 1:56,25 Minuten auf der 500m langen Strecke letztlich souverän vor den Konkurrenten vom Gymnasium Steinmühle Marburg (2:04.91) und von der Elly-Heuss-Schule Wiesbaden (2:07.94), beides für ihre Ruderaktivitäten bekannte Schulen. Konzentriert und technisch sauber meisterten sie ihre Rennen. „Einmal mussten wir überziehen (nachsteuern), einmal habe ich einen Zehner (zehn schnelle Schläge) angesagt“, sagte Adrian, der im Bug saß später. Sonst habe man ungestört durchrudern können. Auf dem Platz vor ihm gab der schon erfahrenere Maximilian den Schlag im neuen Boot „Jupp Weiß“ vor, die gelben Gummigriffe der ebenfalls noch recht neuen Skulls in den Händen. Nach getaner Arbeit stärkte man sich mit einer „Regattawurst“, bevor die Urkunde und die Medaillen bei der Siegerehrung in Empfang genommen werden konnten.

Der Wassersport hat an der Rheingauschule eine lange Tradition, die allerdings schon länger nicht mehr auf einer Regatta zum Tragen kam. Dies war nun durch die Initiative und Betreuung durch den Vereinstrainer und ehemaligen Weltklasseruderer Bernhard Rühling wieder möglich, der an unserer Schule zum Rudern fand.

Wir gratulieren herzlich und wünschen den jungen Sportlern noch viele weitere positive Regattaerfahrungen!

 
Ach du grüne Neune! PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Marén Latter   
Dienstag, den 11. Juni 2019 um 08:01 Uhr

Kurzgeschichten der Rheingauschule auf dem BAN!

ban2Aller guten Dinge sind 9 und so konnte auch in diesem Jahr trotz kurzen Zitterns wegen der Pegelstände des Rheins auf den Rheinwiesen wieder das Besser-Als-Nix-Festival gefeiert werden.

Seit letztem Jahr gibt es auf dem Festivalgelände das Ban!topia Zelt, initiiertvon Conny Prinz und Markus Idstein, in dem nicht nur Musik, sondern auch einbunter Mix aus Kunst und Literatur präsentiert wird.

Und dort durfte Dank einer Kooperation in diesem Jahr die Rheingauschule einen Teil des Programms mitgestalten.

Die Gewinner des Kurzgeschichten-Wettbewerbs der Schulbibliothek hatten im liebevoll gestalteten Ban!topia Zelt am Familiensonntag die Gelegenheit, ihre selbst geschriebenen Siegergeschichten aus dem ersten Wettbewerb der Schule, einem breiten Publikum zu präsentieren.

Ein wenig aufgeregt, aber sehr gekonnt, las zunächst Luisa Grimm, unterstützt durch ihre Freundin Mara Ansorge, ihre Geschichte: "Das Geheimnis der alten Fabrik" vor.

Eine spannende Geschichte, in der drei Freundinnen nicht nur aufdecken, was hinter dem zunächst gruseligen Geheimnis einer verlassenen Fabrik steckt,sondern in einem Neuzugang auf der Schule auch eine neue Freundin finden. Autobiografisch ging es dann weiter, mit der Geschichte von Lilly Schultz "Eine Kölnerin im Rheingau", in der sie sehr anrührend von der Trennung ihrer Eltern und ihrem Neuanfang an unserer Schule berichtet.

ban3Vorgetragen wurde diese sehr intensive und ehrliche Geschichte von Lillys Mutter- was die Zuhörer nicht nur auf der Bühne, sondern auch im Publikum sehr bewegte.

Abschluss des Vormittages der Kurzgeschichten bildete dann der moderne Krimi "The Fantastic Four-Solarsabotage" von Anna Altenkirch.

Da diese leider nicht selbst vorlesen konnte, übernahmen diesen Part Frau Prinz und ich. Gemeinsam mit dem Publikum kamen wir dabei auf den Spuren des Detektiv-Quartetts den üblen Machenschaften eines Geschäftsmanns auf die Spur, der mit miesen Tricks versucht, einen Konkurrenten auszuschalten.

Eine bunte Mischung aus Kurzgeschichten also, die den Zuhörern hoffentlich genauso viel Freude bereitet hatte, wie den Akteuren und recht viel Werbung, sowohl für das Lesen, das Vorlesen, aber auch das Schreiben von Geschichten gemacht hat.

Alle Akteure haben sich jedenfalls über die Einladung der Buchhandlung Idstein gefreut, besonders auch über die damit verbundenen "Backstage-Bändchen", die einen interessanten Einblick hinter die Kulissen des Festivals erlaubten.

Wir jedenfalls würden uns sehr freuen, wenn wir auch im nächsten Jahr wieder mit unseren Kurzgeschichten auf dem BAN vertreten sein könnten und bis gibt es auch im Herbst wieder den Kurzgeschichten-Wettbewerb der Schulbibliothek.

Fotos: Markus Idstein

 

 

 

 

 

 
Der Nachmittag an der Rheingauschule 2019/20 (6-Q) PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Rheingauschule   
Dienstag, den 04. Juni 2019 um 22:30 Uhr

Gebaeude Logo

pdf-icon Schreiben der Schulleitung an die Schülerinnen/Schüler und die Eltern/Erziehungsberechtigten der Jahrgangsstufen 6-Q über das Nachmittagsangebot an der Rheingauschule im Schuljahr 2019/20 und
link-icon weitere Informationen und Formulare zum Nachmittag an der Rheingauschule
 
«StartZurück12345678910WeiterEnde»

Seite 1 von 18