Start Rund um die Schule Kooperationsvertrag mit der Hochschule Geisenheim
Kooperationsvertrag mit der Hochschule Geisenheim PDF Drucken E-Mail
Dienstag, den 17. April 2018 um 05:32 Uhr

Kooperation RheingauschuleZiel ist es, die studienvorbereitende Information der Schülerinnen und Schüler zu optimieren und ihre wissenschaftsorientierte Qualifikation weiter zu verbessern.

Die Hochschule Geisenheim und die Rheingauschule intensivieren ihre in den vergangenen Jahren gewachsene Zusammenarbeit. Zur Bekräftigung des Zieles, den Schülerinnen und Schülern des Gymnasiums den Übergang zwischen Schule und Studium zu erleichtern, unterzeichneten Thomas Fischer, Leiter der Rheingauschule, und Prof. Dr. Hans Reiner Schultz, Präsident der Hochschule Geisenheim, im März einen Kooperationsvertrag.

„Die Zusammenarbeit mit der Hochschule Geisenheim hat eine lange Tradition“, so Fischer. „Wir freuen uns, dass unsere Schülerinnen und Schüler dank der Kooperation nun aber verstärkt Einblick in die anwendungsorientierte Forschungsarbeit der Hochschule erhalten.“ Insbesondere im Rahmen kleinerer, wissenschaftsbasierter Projekte bekommen sie zukünftig Gelegenheit zum Austausch mit Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern. In einem speziellen Projekt sollen sich auch ausgewählte Doktorandinnen und Doktoranden der Hochschule inhaltlich in den Leistungskursen der Schule einbringen können.

„Im Rahmen der Kooperation wollen wir die Schülerinnen und Schüler natürlich einerseits für die zukunftsweisenden und innovativen Forschungsbereiche unserer Hochschule interessieren“, erläutert Schultz. „Andererseits sehen wir es als unseren Auftrag, die nächste Generation für die Wissenschaft insgesamt zu begeistern, und bei den Schülerinnen und Schülern ein über den Lehrplan hinausgehendes Verständnis dafür zu verankern, wo sie ihr theoretisches Wissen später überall praktisch einsetzen können. Deshalb freue ich mich ganz besonders, dass wir nun diesen Kooperationsvertrag geschlossen haben.“

Partnerschaftsbeauftrage sind Hendrik Heider als Vertreter der Rheingauschule und Prof. Dr. Andreas Thon, Leiter des Instituts für Landschaftsbau und Vegetationstechnik, seitens der Hochschule. Gemeinsam haben sie einen Jahresplan als Basis für die Kooperation entwickelt, der unter anderem Vermessungsübungen in den Mathematikunterricht und Expertenwissen zum Thema Hochbeete von der Hochschule an das Gymnasium bringt.